VIRTUELLE IMMOBILIENBESICHTIGUNGEN NACH COVID19

Besichtigungen sind unter der Sperrung schwierig oder unmöglich geworden, aber trotz dieses Handicaps für das Unternehmen, hat es eine ganz neue Welt von Möglichkeiten eröffnet.

Auch wenn die Virtuellen Besichtigungen schon seit einiger Weile existieren, war es bis zur Covid19-Krise eine erst langsam aufkommende sekundäre Betrachtungsoption, die in der Regel nur Käufern exklusiver Immobilien zugänglich war. Nach der Sperrung hat sich das plötzlich geändert und ist nun zu einer steigenden Tendenz für den erfolgreichen Immobilienmakler post-Covid19 geworden. Daher hat diese ungewöhnliche Krise viele Fachleute dazu inspiriert, ihre Zeit zu nutzen, um neue Technologieoptionen für die Verbesserung ihres Unternehmens zu suchen und zu erwerben, die unter normalen Umständen oder zumindest nicht so schnell eingetreten wären.

In Spanien fror die Aktivität des Besuchs von Immobilien radikal nach der Ausgangsperre ein. Überall auf der Welt zwingen Flugverbote und Sperrungen ganze Bevölkerungsgruppen, zu Hause zu bleiben.

Aufgrund dieser Tatsache, die Verwendung von virtuellen Touren, wo Käufer ihren Weg durch ein Haus mit 3D-Bildern navigieren können, ist auf dem Vormarsch. Seit Anfang März ist der Markt von 3D-Kameras um über 600% gestiegen.

3D-Technologie ist es der fortschrittlichste Multimedia-Dienste auf dem Markt, um eine Immobilie virtuell zu zeigen. Der Rundgang durch die Unterkunft kombiniert hochwertige Fotografie und Lasermessung zu einem vollständig immersiven 3D-Modell. Mit einer Genauigkeit von 99% ist es, als ob wir direkt dort das Haus besuchen. Es kann sogar eine geführte Tour sein, oder eine kostenlose Tour, in dem der Kunde von Raum zu Raum springen kann, je nach Interesse. Es ist wie ein 24-Stunden-Tag „Open House“.

Virtuelle Immobilienbesichtigungen waren früher nur für exklusive Immobilien eine Option, da die verwendete Technologie teuer war. Heutzutage kann eine 3D-Tour jedoch einfach und kostengünstig organisiert werden, und virtuelle Touren können sogar kostenlos gemacht werden. Die Besichtigung der Immobilie kann über die Website von Immobilienagenturen, Portalen und sogar sozialen Medien angeboten werden.

Es gibt derzeit viele virtuelle Tour-Anwendungen und Online-Erstellungsoptionen, einige anspruchsvoller und teurer als andere. Sie können auf Ihrem Computer oder einfach mit Ihrem Smartphone verwendet werden. Die Drohnentechnologie ist auch zugänglicher und tragbarer geworden, wodurch eine hochwertige virtuelle Tour durch eine Immobilie selbst und ihre Umgebung erstellt werden kann. Daher kann heutzutage jeder Profi der Immobilienbranche digitale Technologie verwenden, um jede Immobilie zu zeigen, die er zum Verkauf hat.

Einige Anwendungen, die Sie auf dem Markt finden können, sind Tourweaver, 3DVista Virtual Tour, Panotour, Vitility oder die Matterport 3D-Datenplattform, Optionen für virtuelle Home-Staging, die einen Raum in seine eigene immersive digitale Gleichheit umwandeln können. Mit einem einzigen Scan können Sie automatisch 3D-Tour, Fotos in 4K-Druckqualität, schematische Grundrisse, OBJ-Dateien, Punktwolken, Videos und andere Medien erstellen. Sie können Ihren Raum aus mehreren Blickwinkeln digitalisieren und anzeigen, Funktionen darüber aufbauen, genaue Messungen und andere Optionen erhalten, die Sie dann über soziale Medien, Ihre Website oder einen anderen Kommunikationskanal teilen können, den Sie für Ihr Unternehmen bevorzugen.

Immobilienportale bieten die Möglichkeit, virtuelle und 3D-Touren ihrer Objekte zu präsentieren. Einige von ihnen erlauben nur einen Link, mit anderen kann die gesamte Tour hinzugefügt werden, und in einigen Fällen kann eine Schaltfläche platziert werden. Einige Anbieter berechnen den Service und andere bieten ihn kostenlos an, aber heutzutage bieten fast alle Portale die Möglichkeit, Ihre Immobilie virtuell zu zeigen. Dieser Service ist für Direktanbieter oder für Profis verfügbar.

Beispielsweise hat das bekannte spanische Portal Idealista einen neuen Suchfilter hinzugefügt, der es dem Benutzer ermöglicht, nur die Anzeigen anzuzeigen, die einen «virtuellen Besuch» haben. Sie haben mehr als 20.000 Eigenschaften mit dieser Option; Die Metropolregion Madrid bietet die meisten (8.000), gefolgt von Katalonien (2.800) und der Valencianischen Gemeinschaft (2.600). Dies sind Anzeigen, die, zusätzlich zu den Fotos, grafisches Material der neuesten Technologie haben und die potenziellen Käufern ermöglichen, das Haus bequem von ihrem eigenen Haus aus zu besuchen, so dass Käufer jede Ecke und jeden Raum sehen können, den sie bietet, ohne reisen zu müssen um es persönlich zu besuchen.

Wie werden die Nach-Covid19-Immobiliensuchen aussehen?

Viele Hausbesitzer werden auch nach der Sperrung keine Besucherströme mehr in ihre Immobilien lassen wollen. Die Selbstisolation wird wahrscheinlich noch eine Weile andauern. Selbst wenn wir wieder rausgehen, wird sich der Markt verändert haben, und wir werden uns mehr und mehr auf unsere Technologie verlassen, um zu vermeiden, dass wir einer Bedrohung unserer Sicherheit stärker ausgesetzt sind als notwendig.

Auch in Der Zukunft, wenn die Ausgangsperre vorbei ist, werden  potentielle Käufer die Immobilie zuerst virtuell sehen wollen, so das ihre Vorauswahl durch virtuelle Touren beinflusst wird, was ein Vorteil für alle am Prozess beteiligten Parteien ist, für Sicherheit, Zeiteffizienz und Wirtschaftlichkeit.

Wenn Sie dies berücksichtigen, ist es jetzt an der Zeit, Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen und in neue Technologien und Lernwerkzeuge zu investieren, um es in die Praxis umzusetzen.

 

Steigen Sie auf virtuell um!.